to Top

Schmutzki

Punkrock / Indierock

So ein bisschen könnte man sich ja schon wünschen, dass es beim Green Juice Special fürs komplette Festival-Feeling auch noch einen Camping-Platz gäbe – alleine, damit Schmutzki, ausgerüstet mit Mini-Verstärkern, jeder Menger Stickern, einer Mülltonne voll kaltem Wulle-Dosenbier und reichlich Bock auf Party, drüber wirbeln und ihn ordentlich aufmischen können!

Die enge Verbindung zu ihren Fans (liebevoll der Schmutzki-Mob genannt) ist fast schon so etwas wie ihr Markenzeichen: Diese Jungs feiern die Leute, die zu ihren Konzerten kommen noch mehr als diese Leute Schmutzki feiern – was beim Enthusiasmus, den der Mob so an den Tag legt, echt eine beeindruckende Leistung ist. Da wundert es auch nicht, dass die erste Veröffentlichung des Stuttgarter Trios die „Mob EP“ ist. Kurze Zeit später folgte dann auch das erste volle Album, bei dem Name mal wieder komplett Programm war: „Bäm“! Auf der faulen Haut lagen Schmutzki danach aber immer noch nicht, sondern schafften es zwischen ausgedehnten Touren tatsächlich ihr Lebensgefühl in ihren mit „Spackos Forever“ äußerst passend betitelten Langspieler zu gießen.
Chartplatzierung? Scheißegal. Schmutzki sind einfach mal eine fette Festivalband, die man sich einfach live geben muss!

Denn bei ihren Auftritten geben Schmutzki dauerhaft…naja sagen wir mal, mindestens 2700% Vollgas! Das Ganze wirkt fast schon wie ein Initiationsritus, bei dem man ordentlich durchgeschüttelt wird, den einen oder anderen Ellenbogen abbekommt, aber am Ende überglücklich ist – und fortan einfach ein Teil des Mobs sein muss. Die drei Stuttgarter spielen schnelle Songs, mit eingängigen Hooklines irgendwo zwischen Indie-lastigem Punkrock und punkig-dreckigem Indierock, der praktisch nach drei Sekunden zum Mitpogen, Mitgröhlen und Mittanzen zwingt.

Wir freuen uns schon auf den Moment, in dem uns am 30. September der Mob die Hütte einrennt und hoffen, dass Schmutzki zumindest ein bisschen was von der Bühne stehen lassen, denn wir haben ja noch ein paar Kracher im Programm!

Artist Picture

Schmutzkion Stage