to Top

The Subways

INDIE-ROCK, GARAGE, ALTERNATIVE

Rock & Roll Queen

|

Ob dieses Trio wohl den sagenumwobenen Jungbrunnen gefunden und auch kräftig davon genascht hat? Das ist wohl eine Frage, die nur Galileo Mystery abschließend klären kann, hier aber einige Punkte unsererseits, die absolut dafür sprechen: Erstens, Billy Lunn, seines Zeichens Lead-Sänger und Gitarrist bei The Subways grinst immer noch genauso jungenhaft-verschmitzt, wenn er sich freut, dass zehntausend Leute gerade seinen Text mitsingen. Zweitens, Charlotte Cooper, Bassistin und Backing-Vocalistin, hüpft immer noch genau so agil über die Bühne. Drittens, ihr Debüt-Album hieß doch tatsächlich „Young for Eternity“ – Leute, geht’s eigentlich noch offensichtlicher?!

Aber mal im Ernst: Es ist schon krass beeindruckend, wie frisch The Subways auch 2017 noch daherkommen – immerhin 14 Jahre nach ihrer Gründung und 12 Jahre nach ihrem dicksten Erfolg „Rock’n’Roll Queen“, der wohl so ziemlich jeden jetzt mal wieder so richtig schön einen Ohrwurm beschert.

Das Trio aus Hertfordshire, ein paar Kilometer nördlich von London, hat dabei jedoch in den vergangenen Jahren alles andere getan als sich auf diesem Erfolg auszuruhen: Vier Alben gingen ins Land – und umso mehr Konzerte! Es gibt wohl wenig Bands, die so intensiv touren wie die Subways, auf den Festival-Bühnen dieser Welt sind sie zuhause und auch in Deutschland gehören sie im Line Up der ganz großen (sprich: Hurricane/Southside, Rock am Ring/Rock im Park, Highfield, Deichbrand und und und…) zum guten Ton! Dem ein oder anderen Bonner werden wohl auch wehmütige Erinnerungen an ihren Auftritt bei der allerletzten Rheinkultur 2011 kommen.

Mit viel Feuer unterm Arsch und vor allem Authentizität gehen The Subways weiter zu Werke – und das eigt nicht zuletzt auch ihre recht bewegte Bandgeschichte: Da gibt’s aus der Klatschabteilung die gescheiterte Beziehung zwischen Billy und Charlotte, die Stimmband-OP mit beinahem Stimmverlust von Billy, den zeitweisen Ausstieg von Drummer Josh… All das hätte einen Haufen anderer Bands über den Haufen geworfen – nicht jedoch die Subways: Die drei Engländer trinken gemütlich einen Tee, schnallen sich die Stromgitarre um und spielen euch beim Green Juice Festival 2018 richtig schön aus den Socken!

The Subwayson Stage

Deutsche Post Mainstage 21:40 Uhr - SA 18.08.2018


Autogramme 18:45 - SA 18.08.2018


ab 23€ zzgl. Gebühren
Ticket
sichern