to Top

Letzte Infos zum Green Juice Festival 2019

14. August 2019

Hier findet ihr alle Infos zu Tickets, Camping, Zeiten und alles, was ihr überhaupt zum Green Juice Festival 2019 wissen müsst in unserer kompakten Übersicht.

1 Gibt’s noch Tickets?

Ja, auf jeden Fall! Kommt vorbei und seid Teil des Green Juice Festivals 2019 – wir freuen uns auf euch!

Kombi-, Wochenend- und Freitags-Tagestickets bekommt ihr im Vorverkauf bis Freitag, 10 Uhr bei bonnticket.de als Print@Home-Tickets. Ab Samstag, 10 Uhr schließt dann auch der Vorverkauf für Samstags-Tagestickets.

Aber auch dann könnt ihr immer noch Tickets an unserer Tageskasse ergattern! Diese öffnet an beiden Festivaltagen jeweils eine halbe Stunde vor Einlass, also am Freitag ab 14 Uhr und am Samstag ab 12 Uhr.

Ihr wollt doch lieber campen? Kein Problem! Auch fürs Camping könnt ihr spontan Upgrade-Tickets holen, falls ihr bisher Tickets ohne Camping habt, dieses gibt es auch vor Ort am Campingplatz.

2 Wann geht’s los?

Am Freitag, 14:30 Uhr, öffnen wir die Tore des Festivalgeländes, um 15:30 Uhr beginnt das erste Konzert. Am Samstag öffnen wir um 12:30 Uhr und um 13:30 Uhr spielt die erste Band. Das volle Line Up findet ihr hier.

An beiden Festivaltagen enden die Konzerte um 23 Uhr, um 24 Uhr ist dann auch Schicht im Schacht auf dem Festivalgelände.

Der Campingplatz öffnet am Donnerstag um 12 Uhr und schließt am Sonntag um 12 Uhr wieder.

3 … und wo?

Das Festival findet im rechtsrheinischen Bonn, im Stadtteil Beuel-Neu Vilich, mitten in einem Wohngebiet statt. Die Adresse fürs Navi lautet Siegburger Straße 187, 53229 Bonn. Den Campingplatz findet ihr an der Ecke Im Thelenpfand / Maarstraße, 53229 Bonn.

Am besten reist ihr mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Festival an: Die Busse 529, 603 (Haltestelle Maria-Montessori-Allee) und 608/609 (Haltestelle Röhfeldstraße Ost) fahren fast bis zum Festivalgelände. Auch die Stadtbahn-Linie 66 bringt euch zum Festival, hier ist der Weg von der Haltestelle Vilich ausgeschildert. Eine genauere Wegbeschreibung findet ihr hier.

Vor Ort haben wir für alle, die mit Autos anreisen, auch einen kostenpflichtigen Parkplatz eingerichtet. Nur für Campingbesucher gibt es einen separaten, kostenfreien Parkplatz.

Für die Abreise haben wir für euch zusätzlich mehrere Shuttle-Busse organisiert, die euch vom Festivalgelände bis zum zentralen Konrad-Adenauer-Platz bringen.
Die Abfahrtszeiten sind: 22:40 Uhr | 22:50 Uhr | 23:00 Uhr | 23:20 Uhr | 23:30 Uhr | 23:40 Uhr

Und wenn ihr jetzt schon absehen könnt, dass die Füße zu müde zum Bus fahren sind, empfehlen wir an dieser Stelle herzlich das Camping-Upgrade ;).

4 Im… WOHNGEBIET?!

Apropos Wohngebiet: Das Green Juice Festival ist sehr davon abhängig, dass unsere Nachbarn uns gewogen bleiben ;) Wenn ihr also noch aufs 13. Green Juice Festival gehen möchtet, achtet bitte rund um das Festivalgelände und auf dem Campingplatz ein wenig darauf, die Belastungen für die Anwohner so gering wie möglich zu halten – nehmt euren Müll wieder mit und nutzt die Toiletten auf dem Festivalgelände statt den Vorgärten der Nachbarn. Und bitte seid bei eurer Abreise leise, sonst können wir uns die ganze Mühe, die wir uns mit umfangreichen Lärmgutachten und -analysen machen, sparen. Danke!

5 Gibt’s noch was anderes als Musik?

So einiges! Auf unserem Festival-Gelände findet ihr selbstverständlich gut bestückte Getränkestände u.a. mit Veltins Pils, Gaffel Kölsch, V+, Fassbrause, Fritz Kola (und Limo natürlich), Rockstar Energy, Jägermeister, Pfeffi, Aperol, und dem geheimnisvollen Green Juice – prost!

Auch euer Magen wird rundum versorgt mit Pommes, Currywurst, Burgern, Nudeln, Vegan Food, Asian Food und Süßkram :)

Bitte langt sowohl bei Getränken als auch beim Essen ordentlich zu, denn das Festival finanziert sich zu einem Großteil über die Gastro-Einnahmen – nur wenn ordentlich gegessen und getrunken wird, kann es ein Green Juice Festival 2020 geben.

Merchandise sowohl vom Festival als auch von allen auftretenden Bands könnt ihr bei unserem Merch-Stand erstehen. Dieses Jahr gibt’s nicht nur das Festivalshirt, sondern auch noch freshe Pocketshirts und brandneue Hoodies.

Außerdem haben einige unserer Sponsoren Aktionen vor Ort geplant, es gibt Chill Out Areas, Fotoboxen und noch einige Überraschungen! ;)

 

Einen Überblick könnt ihr euch auf unserem Geländeplan verschaffen:

6  Safety First

Keine Lust, eure Wertsachen vor der Bühne zu suchen oder gar zu verlieren? Kein Problem! Auf dem Festivalgelände könnt ihr euch für das gesamte Wochenende einen Safe der Sparkasse Köln Bonn mieten, der inkl. Strom-Anschluss eure Wertsachen hütet.

7 Bargeld

Keine Lust, auf dem Festivalgelände mit Scheinchen zu winken? Kein Problem! Bei uns könnt ihr bargeldlos zahlen – mit unserer App (Punkt 9), BlueCode und unserer Festivalwährung, den Greens. Ihr könnt an unseren zahlreichen Wechselstuben bar oder mit Karte Geld gegen Greens tauschen, die ihr an all unseren Ständen gegen Getränke und Futter eintauschen könnt.

8 Was geht App?

Mit unserer App ne ganze Menge: Einfach runterladen und immer up-to-date sein was Spielplan, Lageplan, Infos uuuund Gutscheine (ja, Gutscheine!) angeht. Die App gibt’s kostenlos für iOS und Android.

9 Apropos Sicherheit… hier ein paar Regeln

Ganz ohne geht’s nie: Zu eurer Sicherheit gibt es auf dem Festivalgelände einige Regeln. Bitte lasst folgende Sachen zuhause, denn sie werden euch sowieso an der Einlasskontrolle abgenommen:

  • Gefährliche Gegenstände wie Pyrotechnik, Messer und sonstige Waffen, Spraydosen, Eddings, scharfe / spitze Gegenstände, Wunderkerzen, lärmende Gegenstände (Vuvuzelas, Gashupen), Wunderkerzen
  • Drogen jeglicher Art
  • Eigene Speisen und Getränke (Ausnahme: 1 Liter Wasser im ungeöffneten Tetra Pak)
  • Tiere (ja, auch Hunde, ja auch wenn die totaaal nett sind)
  • professionelles Foto-, Video- und Ton-Equipment, hierzu zählt u.a. alles, was ein Wechselobjektiv hat
  • Flyer und Plakate
  • Kleidung mit rassistischem, extremistischen, sexistischen oder anderweitig beleidigenden und / oder illegalen Inhalten

Achtet bitte auch auf Folgendes:

  • Seid für alle Wetterlagen gerüstet, nehmt euch wie oben beschrieben einen Liter Wasser im ungeöffneten Tetra Pak, Sonnenhut und -Creme sowie eine Regenjacke und einen Pulli mit.
  • Achtet bitte auf eure Ohren: So ein Festival ist laut, ihr solltet euch Gehörschutz mitnehmen. Besonders gilt das natürlich für Kinder! Ohrenstöpsel gibt’s auch am Merch-Stand.
  • Apropos Kinder: Wir halten uns natürlich strikt ans Jugendschutzgesetz. Als Konzertveranstaltung gilt beim Green Juice Festival die 22 Uhr-Grenze für unter-18-Jährige laut Jugendamt Bonn nicht. Dennoch ist es uns als Veranstaltern lieb, wenn Minderjährige ab 22 Uhr einen Erziehungsberechtigten in der Nähe wissen und ihre Abreise genau geplant haben.
  • Auf dem Gelände wird gefilmt und fotografiert, rechnet also damit, dass Bilder von euch später im Internet oder in den Medien auftauchen können.

10 Speziell fürs Camping:

  • Hier könnt ihr euch natürlich selbst mit Essen & Getränken versorgen. Bitte beachtet jedoch, dass auf dem Campingplatz Glasverbot
  • Gaskocher mit normalen, kleinen Kartuschen sind ebenfalls erlaubt. Anderes offenes Feuer und größere Gasbehälter allerdings nicht.
  • Gegrillt werden darf auch, aber aus Brandschutzgründen nur im dafür vorgesehenen Grillbereich.
  • Unter 18-jährige dürfen wir leider ohne Begleitung aus Jugendschutzgründen nicht auf den Campingplatz lassen. Wenn ihr unter 18 Jahre alt seid, können eure Eltern allerdings mit einem „Muttizettel“ die Aufsichtspflicht für euch auf eine/n Über-18-Jährige/n aus eurer Campingcrew übertragen. Diese „Muttizettel“ und entsprechend die Ausweise eurer Aufsichtsperson werden wir auch am Camping-Einlass überprüfen müssen.
  • Auch der Campingplatz liegt mitten im Wohngebiet – das heißt: Spaß sollt ihr natürlich haben, aber bitte denkt zu später Stunde an die Anwohner. Aus diesem Grund (und weil‘s einfach nervt) sind auch große Musikanlagen und Stromgeneratoren verboten. Kleine Bluetooth-Boxen mit angemessener Lautstärke sind aber völlig ok.
  • Fließendes Wasser und Mobilklos sind auf dem Campingplatz vorhanden. Zum Duschen empfehlen wir das nahegelegene Freibad „Ennertbad“. Dort kommt ihr mit Campingbändchen auch am Donnerstag und Freitag zwischen 6:30 und 9 Uhr sowie ab 18 Uhr und am Samstag und Sonntag ab 18 Uhr zum reduzierten Preis von 2€ rein.
  • Vor Ort wird ein Müllpfand von 5€ erhoben – dafür kriegt ihr einen Müllsack. Wenn ihr den bei der Abreise gefüllt wieder abgebt, gibt’s die 5€ zurück. Falls ihr eure Zelte und Schlafsäcke nicht mehr haben wollt, könnt ihr sie am Sonntag der Organisation Care4Cologne vor Ort spenden. Sie geben eure Sachen an Obdachlose weiter. Übrig gebliebene Konserven könnt ihr bei uns abgeben, die geben wir dann zur Bonner Tafel.

Bitte achtet aufeinander, nehmt Rücksicht und helft einander. Wenn ihr Hilfe braucht oder euch etwas komisch vorkommt, könnt ihr euch an die Security oder bei medizinischen Notfällen an die Sanitäter wenden.

Die vollständigen Regeln findet ihr auf unserer Website. Und auch ein Kurz-Studium unserer AGB kann nie schaden.

11 Zum Thema Hilfe: Lena.

Wir haben im letzten Jahr den Code „Lena“ eingerichtet. Wann immer ihr euch unwohl, bedrängt oder belästigt fühlt oder irgendetwas nicht in Ordnung ist, könnt ihr an alle unseren Ständen nach „Lena“ fragen. So haben wir die Möglichkeit, euch schnell und diskret zu helfen.

 

Das Wichtigste zum Schluss:

WIR FREUEN UNS AUF MORGEN, ÜBERMORGEN UND ÜBERÜBERMORGEN MIT EUCH!

VIEL SPASS!